Me, my Yoga and You

Liebste Yogis und Yoginis, hinter TalTreeYoga stecke ich, Nadine.


Yoga ist für mich mein täglicher Urlaub vom Alltagsstress und bedeutet für mich, das Herz zu öffnen und loszulassen, mal mit mehr, mal mit weniger Bewegung.

Nach 8 Jahren eigener Yogapraxis habe ich mir 2015 endlich den Wunsch erfüllt, eine Yogalehrer-Ausbildung zu machen. Aber nicht irgendeine! Letztlich ist es die beste Entscheidung gewesen, die ich hätte treffen können: Ich hatte die Ehre, Teil eines Teacher Trainings (RYS200) des Inspya Yoga-Teams mit Lance Schuler, Phil Lemke & Jean Campbell in Zusammenarbeit mit dem Yogaraum Hamburg zu sein.

Zudem habe ich noch an einer Faszienyoga-Weiterbildung bei Janna Scharfenberg teilgenommen und besuche immer wieder Thaimassage-Seminare und -Workshops.

Gerade da ich in der Vergangenheit selbst an Rückenbeschwerden gelitten habe und zudem eine Atemwegserkrankung habe, kann ich all die positiven Aspekte des Yogas am eigenen Leibe spüren. Nicht nur, dass mich die Yogapraxis geistig ausbalanciert, zentriert und beglückt, es tut auch meinem körperlichen Wohlergehen extrem gut.

Nun hoffe ich, Euch ähnlich positive Wirkungen des Yogas nahezubringen und lege Wert darauf, die Yogastunden abwechslungsreich zu gestalten und eine Kombination aus Vinyasa-Flow, Faszientraining, kleinen Thaimassage-Frequenzen,Iyengar-Elementen und Pranayama (Atemübungen) in die Stunden einzubauen; selbstverständlich immer voller Achtsamkeit auf die individuelle Anatomie. Gerade die Faszien Yoga - Stunden lockern Verklebungen und Verspannungen des Bindegewebes und reduzieren somit bei regelmäßigem Training v.a. Rückenschmerzen bzw. wirken vorbeugend.

Aber eines darf natürlich auf keinen Fall fehlen: die Freude am und die Liebe zum und beim Yogieren. Ich hoffe, ich kann meine Yoga-Leidenschaft an Euch weitergeben und dafür sorgen, dass auch ihr die Matte wieder voller Ruhe, Kraft, Wohlgefühl und mit einem offenen Herzen verlasst.